ZWA Logo
Zweckverband zur Wasserver- und Abwasserentsorgung
der Gemeinden im Thüringer Holzland

 

Ein Wasserzähler ist ein Messgerät, welches das Volumen der durchgeflossenen Wassermenge anzeigt. Es gibt unterschiedliche Bauarten von Wasserzählern.

 

In Deutschland müssen alle Wasserzähler, die die Wasserversorgungsunternehmen bei Ihren Kunden einbauen, geeicht sein (gemäß Mess- und Eichgesetz). Das Eichjahr erkennt man am sogenannten Hauptstempel (Plombe). Auf der einen Seite ist die Jahreszahl eingeprägt, auf der anderen Seite die Kennnummer der Prüfstelle oder des Eichamtes. Die Eichgültigkeitsdauer bei Kaltwasserzählern beträgt in Deutschland sechs Jahre.